Aktuelles

  • Ein voller Erfolg – die regionalen ELN-Stammtische!

    Das neue Format „Stammtisch“ kam bei den ELN-Partnern super an. Zahlreiche Händler haben in den vergangenen Wochen an den Stammtischen teilgenommen und sich über Neuigkeiten aus der Branche informiert. Insgesamt begrüßte ELN 97 Teilnehmer. Neben der Vorstellung vom neuen ELN und den aktuellen Produkten der Kooperationspartner, war es für die Teilnehmer vor allem aber der Austausch mit den Kollegen und dem ELN-Team vor Ort, der die Tage abgerundet hat. Bereits kurz nach dem ersten Stammtisch in Zeven erhielt die ELN-Zentrale erste positive Rückmeldungen der Teilnehmer. „Danke an Sie und das ELN Team für die Organisation der interessanten Veranstaltung.“ Andreas Schellmann, Autohaus Schellmann GmbH „Tolle Veranstaltung gestern, für mich als Neuling hat es viel gebracht!“ Mirko Herde, Verkaufsleitung Autohaus Ahlers GmbH „Tolles Format, gute Stimmung, Super Themen ! Gerne auch 2 mal jährlich anbieten !“ Volkmar Asmussen, Autohaus Joh. Asmussen Die Stammtische sind als voller Erfolg eingeschlagen und wurden sicherlich nicht zum letzten Mal angeboten. Das ELN-Team bedankt sich herzlich bei allen Stammtisch-Teilnehmern und vor allem für das durchweg positive Feedback zu den gelungenen Veranstaltungen. „Hallo ****, ich wollte dir nur kurze Rückinfo geben zu dem Mehrmarken Stammtisch fand ich eine sehr gelungene Veranstaltung war nett euch und die Händlerkollegen alle mal wieder zu sehen und sich auszutauschen.“ Harald Bauknecht, Autohaus Bauknecht „Auch wir haben an dem Stammtisch teilgenommen. Es war super interessant vor allem haben wir sehr viel mitgenommen. Danke an ELN für die tolle Organisation und die interessanten Vorträge.“ Thomas Schwind, Thomas Schwind Kfz-Meisterbetrieb „Wir finden, daß diese ELN-Stammtische ein ganz hervorragendes Format sind, um aktuelle Infos, Neuigkeiten und frische Idee auszutauschen. Und besonders toll finden wir, dass wir als ELN-Partner auch die Chance haben, uns produktiv einzubringen. Das HENSEL-TEAM (Norbert Lanzloth, Holger Meseke und Susanne Kuhlmann) freut sich schon auf die nächste Stammtisch-Runde.“ Susanne Kuhlmann, HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG „Liebes ELN Team Vielen Dank nochmal für die Einladung zum Stammtisch in Gensingen am 05.Oktober. Es wurde wie immer ein schönes Ambiente gefunden mit einer interessanten Führung durch die Autowelt von früher (wo natürlich noch alles besser war) im Classic Bid Ausstellungszentrum. Der Austausch mit den Kollegen sowie Anregungen untereinander sind wichtiger denn je. Nach Coronabedingten Onlinekonferenzen löste diese Präsenzveranstaltung fast Glücksgefühle aus. Es waren sehr interessante Präsentationen ,sowie Gespräche zu den verschiedenen Themen ,von denen jeder etwas mitnehmen kann. Besonders erfreut war ich über die ständige Weiterentwicklung des ELN Programms inkl. den angebotenen Kooperationspartnern. Also alles im allen eine richtig gut gelungene Veranstaltung Grüße aus Nettetal“ Richard Tendyck, Tendyck Automobile Nettetal GmbH

  • ELN-Stammtische im Herbst 2021 – Nach langem Lockdown endlich wieder regionale Events!

    Bevor im März 2022 die große ELN-Jahrestagung startet, können sich die ELN-Partner und interessierte Händler mit uns und Ihren Händlerkollegen in verschiedenen Regionen Deutschlands treffen. Los geht es bereits ab dem 30. September! In Form eines Stammtisches tauscht man sich vor Ort untereinander im persönlichen Gespräch aus, lernt neue Features des Fahrzeughandelssystems kennen und wird mit aktuellen Informationen aus der Branche versorgt.  Selbstverständlich regeln wir das alles unter den geltenden Corona-Schutzverordnungen. Ob Norden, Süden, Westen oder Osten – der Erfahrungsaustausch mit den Kollegen ist endlich wieder möglich und immer noch unerlässlich. Melden auch Sie sich an und nehmen wertvolle Tipps mit in Ihren Betrieb. Alle Standorte, Preise und Termine sind auf www.eln.de/de/stammtisch buchbar.

  • Jubiläum! Wir feiern mit langjährigen Kunden und Großhändlern

    Roman Roll (Leiter Großhandel) und Jo Repp (Regionalleiter-Süd) waren im vergangenen Monat unterwegs, um ELN-Partner zu 10 Jahren ELN-Partnerschaft zu beehren. Besonders gefreut hat uns diesen Monat die Menge an Großhändlern, die bereits seit 10 Jahren und länger, loyale Partner des ELN-Fahrzeughandelssystems sind und Sie als ELN-Benutzer zum festen Bestandteil des Vertriebssystems zählen.  Wir bedanken uns für die jahrelange Treue bei allen geehrten Partnern. Hier geht es zu den Ehrungsbildern

  • Spendeninitiative der Autofabrik Bodensee für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Deutschland

    „Die deutsche Sprache kennt kaum Worte für diese Verwüstung“, sagte Angela Merkel bei Ihrem Besuch in einem der betroffenen Orte. Unwetter in Deutschland haben große Verwüstung hinterlassen. Die Betroffenen der Katastrophe benötigen Unterstützung. Die Autofabrik Bodensee startet die Initiative #derfreiehandelhilft. Für jedes verkaufte Auto in den nächsten 4 Wochen, spendet die Autofabrik Bodensee 50,- € an eine Hilfsorganisation vor Ort zur Unterstützung der Menschen in den Hochwassergebieten in Deutschland. „Damit die Hilfe schnell ankommt spenden wir vorab einen Betrag in Höhe von 2.500 € sofort“, so Uwe Lanzendörfer und Sebastian Boeckh (Geschäftsführung Autofabrik Bodensee GmbH & Co. KG). Auch einige Händler aus der ELN-Familie sind direkt oder indirekt von der Katastrophe betroffen. Täglich wird berichtet, wie schlimm es in einigen Regionen aussieht. Herr Finder von „KFZ-Finder GbR“ sagt: „Da wir großes Glück hatten und persönlich nicht betroffen sind, haben wir uns direkt auf den Weg gemacht, um zu helfen. Seit Tagen sind wir abwechselnd in Schleiden-Gemünd und Kall unterwegs. Kein Medienbericht und kein Bild kann die Verwüstung, die man vor Ort antrifft, widerspiegeln. Es ist grausam!“ Herr Jungkeit vom „Autohaus Jungkeit GmbH“ berichtet “Uns geht es gut, wir sind Gott sei Dank nicht persönlich betroffen, aber einen Kilometer weiter, sieht es aus wie im Krieg. Die Menschen haben nichts mehr, ganze Existenten sind vernichtet.“ Auch ELN hilft und spendet einen vierstelligen Betrag. Machen auch Sie mit. Jede Hilfe zählt! Hier finden Sie die wichtigsten Spendenkonten rund um die aktuelle Hochwasserkatastrophe: https://www1.wdr.de/nachrichten/spenden-spendenkonto-betroffene-unwetter-schaeden-100.html

  • Infotag bei der S&S – klick and work

    Mit Aufhebung der Corona-Notbremse haben viele Unternehmen entschieden, Ihre Mitarbeiter nach monatelangem Homeoffice wieder in die Büros vor Ort zu holen. Nicht so aber die S&S – als flexibler und moderner Arbeitgeber bieten Walter Schiel & Markus Hamacher den Mitarbeitern weiterhin die Option des Homeoffice an. „Wir haben eine super Truppe und schenken jedem Mitarbeiter das Vertrauen, von zuhause aus dieselbe Leistung und dasselbe Engagement für die Firma aufzubringen und wurden in den vergangenen Monaten in diesem Glauben bestätigt“, so Geschäftsführer Markus Hamacher. Bei einem Infotag vor Ort (01.07.2021), haben sich die Kollegen nach langer Zeit auch wieder persönlich gesehen – natürlich unter den Auflagen der Corona-Schutzverordnung. Genutzt wurde dazu der Privatgarten von Geschäftsführer Walter Schiel. Da lag der Gedanke nahe, nach der Begrüßungsrede inkl. Besprechung aller künftiger Umsetzungen des Homeoffice und der Präsenz im Büro, alle Mitarbeiter zum Grillen einzuladen. Liebevoll dekorierte Stehtische und gemütliche Sitzecken luden hierzu ein. Das Grillfest hat den Neustart für die S&S eingeläutet. Mehr und mehr Mitarbeiter werden in den nächsten Wochen in die Büros zurückkehren – immer im Wechsel, sodass die Schutzmaßnahmen gut umgesetzt werden können und ein sicheres Arbeiten gewährleistet ist. Mit vorgestellt wurde aber nicht nur die Neuregelung zwecks des weiterhin möglichen Homeoffice, sondern auch der neue und frisch folierte Tesla (Model 3) von Geschäftsführer Markus Hamacher. Nachdem die Zeit für den Mini mit auffälliger IWAS-Folierung aufgrund vieler Kilometer abgelaufen war, entschied sich Markus Hamacher dafür, auf die Elektro-Schiene aufzuspringen. „Neben dem Umweltaspekt fährt sich der Tesla auch noch sau gut und macht richtig Spaß“, sagt er.


Ältere News

Telefon: 02166 989700Email: post@ssis.de